Wonach suchen Sie?

Deine Unterkunft in Tann (Rhön)

Bettensteuer

Die Stadt Tann (Rhön) erhebt eine Steuer auf Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben im Gemeindegebiet als örtliche Aufwandsteuer.  

Gegenstand der Steuer ist der Aufwand für die Möglichkeit einer privat veranlassten entgeltlichen Übernachtung in einem in der Stadt Tann (Rhön) zu belegenden Beherbergungsbetrieb (Hotel, Gasthof, Pension, Privatzimmer, Jugendherberge, Ferienwohnung, Motel, Campingplatz oder ähnlichen Einrichtungen). Steuerpflichtiger ist der Betreiber des Beherbergungsbetriebes. Dieser erhebt die Bettensteuer vom Beherbergungsgast und leitet diese an die Stadt Tann (Rhön) weiter. Zahlungspflichtig sind Beherbergungsgäste mit Vollendung des 18. Lebensjahres. Von der Zahlungspflicht befreit sind Schüler, Studenten u. Auszubildende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahrs. Eine privat veranlasste Übernachtung liegt nicht vor, wenn der Beherbergungsgast die Berufsbedingtheit eindeutig durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers oder im Falle eines selbständig Tätigen oder Geschäftsführers durch entsprechende aussagekräftige Unterlagen nachweist.

    Wozu wird die Steuer erhoben?
    • Unterhalt und Pflege des Wanderwegenetzes
    • Pflege des Radwegenetzes
    • Pflege der Grünanlagen
    • Pflege der Winterwanderwege
    • Pflege und Instandhaltung von Liegenschaften wie Freibäder, Haus des Gastes, Spielplätze etc.
    • Betrieb der Tourist-Infos (Zimmervermittlung, Prospektversand, Beratung der Gäste, Informationen an die
      Vermieter, Webseite u. a.)
    • Erstellung von Gästeprogrammen
    • Finanzierung der Rhöner-Gästecard o. ä. mit zahlreichen Angeboten und Vergünstigungen u.v.m..