Tann (Rhön) auf Facebook

 

Tann (Rhön) auf YouTube

 

       

 

Aufwärtsentwicklung

Am 12. Mai des Jahres 1879 erlitt die Aufwärtsentwicklung der Stadt durch eine Feuersbrunst, die die ganze Oberstadt zerstörte, einen herben Rückschlag. Sechsundachtzig Wohnhäuser, zweihundertvierzig Nebengebäude und die alte, schöne Stadtkirche fielen an diesem 12. Mai in Schutt und Asche. Die Schlösser, das Stadttor und das kostbare "Elf-Apostel-Haus" blieben von dem Feuer verschont. Nach diesem schweren Rückschlag entwickelt sich Tann dann nunmehr gut hundert Jahre langsam, aber stetig zum wirtschaftlichen Mittelpunkt des Ulstertales. Mit einer Verwaltungsreform im Jahr 1932 die den Kreis Gersfeld, zu dem Tann zu dieser Zeit gehörte, mit dem Kreis Fulda vereinigte, schloß sich dann auch der Kreis der Geschichte, und Tann, das einstmals als Lehen zu Fulda gehört hatte, wurde wieder Fulda angegliedert.

Vierzig Jahre später, im Jahr 1972, wurden dann neun bis dahin selbständige Gemeinden in die Stadt Tann (Rhön) eingegliedert.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, steht Ihnen jederzeit die Stadtverwaltung - Touristinformation - zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Saisonstart in Tann mit tollen Veranstaltungen

Die Rhönstadt beginnt die neue Saison mit vielen tollen Aktionen in den Osterferien und lädt ein zu zahlreichen Entdeckertouren rund um die Museen, die Rhöner Natur oder die historische Altstadt.

mehr... mehr...

 

Zum Seitenanfang Seitenanfang  Zu Favoriten hinzufügen Zu Favoriten hinzufügen  Datenschutz Datenschutz