Tann (Rhön) auf Facebook

 

Tann (Rhön) auf YouTube

 

       

 

Bekanntmachungen

Klimaschutz – Teilkonzept
für kommunale Liegenschaften der Stadt Tann (Rhön)

 
 
 
Die Bundesrepublik Deutschland hat sich international verpflichtet, bis zum Jahr 2020 die Emissionen klimaschädlicher Gase im Vergleich zum Jahr 1990 um mindestens 40 % zu senken. Als zielorientierte Strategie wurde 2007 das integrierte Energie- und Klimaprogramm beschlossen. Die daraus resultierende nationale Klimaschutz-Initiative unterstützt die Kommunen, ihre Energieeffizienz zu steigern und EnergieEinsparpotenziale zu identifizieren und umzusetzen. So wird seit Juni 2008 unter anderem die Erstellung kommunaler Klimaschutz-Konzepte sowie die beratende Begleitung der Umsetzung gefördert. Die „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutz-Projekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Klimaschutz-Initiative" trägt zu einer erheblichen Erweiterung des Handlungsspielraumes vieler Kommunen bei. Klimaschutz-Teilkonzepte dienen als strategische Planungs- und Entscheidungshilfen, um zu zeigen, wie durch abgrenzbare und besonders klimafreundliche Maßnahmen Treibhausgase und Energieverbräuche nachhaltig reduziert werden können. Eine Vielzahl von Klimaschutz-Konzepten wurde seitdem entwickelt. In den nächsten Jahren wird sich nun zeigen, inwiefern die Kommunen ihre Konzepte auch erfolgreich umsetzen können.
Mit Recht stellt die Bürgerin oder der Bürger die Frage nach der Versorgungssicherheit in Deutschland. Von der Versorgungsnotwendigkeit der Wirtschaft einmal ganz abgesehen. Ein allgemeiner Paradigmenwechsel ist festzustellen. Früher stellte sich der/die Verbraucherin die Frage: „Wie viel Energie verbrauche ich und was kostet sie mich". Nun lautet die Fragestellung: „Wie viel Energie spare ich ein - und wie reduzieren sich meine Kosten".
Im Rahmen der Förderrichtlinie der Bundesregierung für Klimaschutz-Projekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen hat die Stadt Tann (Rhön) ein Klimaschutz-Teilkonzept für ausgewählte kommunale Liegenschaften erstellt. Ziel des Klimaschutz-Teilkonzepts und seiner späteren praktischen Umsetzung ist eine möglichst große Reduktion des Energieverbrauchs und der Emissionen von klimaschädlichen Gasen unter wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Gesichtspunkten in den eigenen Liegenschaften. Um diese Ziele zu erreichen war es notwendig, eine Entscheidungsgrundlage und ein nachhaltiges Steuerungsinstrument für die Stadt Tann (Rhön) zu entwickeln.
Im Vorfeld wurden 13 Liegenschaften ausgewählt, die im Klimaschutz-Teilkonzept berücksichtigt werden sollten. Bei den ausgewählten Liegenschaften wurde noch ein erhebliches energetisches Einsparpotenzial vermutet.
Die Ergebnisse sowie das komplette Klimaschutz-Teilkonzept, welches von der SynEnergie GmbH aus Fulda erstellt wurde, können Sie nachfolgend downloaden.
 
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter folgenden Links:
 
 

PDF-Datei Klimaschutz-Teilkonzept - Energetische Gebäudebewertung

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

mehr...

Ab sofort: Die große Rhöner Geschichtsausstellung im Naturmuseum

mehr... mehr...

 

Zum Seitenanfang Seitenanfang  Zu Favoriten hinzufügen Zu Favoriten hinzufügen  Datenschutz Datenschutz